Skip to main content

Namensweihe Arthur

Im Anschluß an eine Eheleite wurde dem 7 Monate alten Sohn des Brautpaares der Name „Arthur“ verliehen.

In einer kurzen Zeremonie wurde die Göttin Artemis (die mitsamt ihren Priesterinnen die Namenspatronin ist) und die „Große Bärinnenhalle“ insbesondere erwähnt. Schließlich wurde dem Erstgeborenen Sohn der Familie auf den Weg gegeben: „So stark wie ein Bär werde dein Körper und allwissend, wie die Große Bärin entwickle sich dein Geist und wachse dein Verstand“. Die beiden Patentanten (Godi) versprachen für Arthur da zu sein, wenn sie gebraucht werden würden.

Bilder der Namensweihe

Ein Kommentar zum Beitrag

  1. Ein Ereignis, das, abgesehen von der Eheleite an diesem Tag, nicht schöner hätte sein können. Tolle Atmosphäre mit allem drumherum. Auch unser Sohn hat sich sichtlich wohl gefühlt.
    Danke nochmals an euch!!

Kommentare sind geschlossen.